Weinhandelshaus Scholzen

Weine online kaufen - Eigenimport

Gosset: Vom ältesten Weinhaus zum Spitzenchampagner

Bereits im Jahr 1584 überschrieb Jean Gosset, Winzer und Bürgermeister der Gemeinde Ay im Nord-Osten Frankreichs, sein Weingut an Pierre Gosset. Pierre begann, Weine aus Ay auszuführen und die außergewöhnliche Qualität der weißen und roten Weine sprach sich schnell über die Landesgrenzen hinaus herum. An den königlichen Höfen von Franz I. und Heinrich IV. wurde Gosset serviert und geschätzt.
Über vier Jahrhunderte wurde das Streben nach höchster Qualität von Generation zu Generation weitergegeben: Heute macht dieser Qualitätsanspruch Gosset zum Hersteller von Spitzenchampagnern.

Griesel & Compagnie

Zeit ist ein Geschenk. Und Sekt machen ein Geduldsspiel. Zwar schubsen wir ihn in die gewünschte Richtung. Eine kleine Ewigkeit ist er aber auf sich allein gestellt. Tief im Keller darf er ruhen und reifen. Wir warten.

Schloss Gobelsburg

Seine über 1000-jährige Geschichte macht Schloss Gobelsburg zu einem der ältesten Weingütern Österreichs. Ihre Tradition des biologisch integrierten Anbaus wurde bruchlos von den heutigen Betreibern Michael Moosbrugger und Willi Bründlmayer übernommen und perfektioniert.

previous arrow
next arrow
Slider

Château Larcis-Ducasse

Als Jacques-Olivier Gratiot das Weingut 1990 erbte, war der Ruf des Weinguts bereits nicht mehr der beste. Erst als im Jahr 2002 Nicolas Thienpont und Stephane Derenoncourt als Berater engagiert wurden, begann sich das Blatt zu wenden. Kleine Verbesserungen bei der Entwässerung und Veränderungen bei den Erntepraktiken waren dabei nur der Anfang. Im Jahre 2012 erlangte das Château schließlich die Klassifizierung als 'grand cru classé'. Auf den etwa 11 Hektar werden Merlot (78 %) und Cabernet Franc (22 %) angepflanzt, die Reben sind im Schnitt 35 Jahre alt. Durch niedriggehaltene Erträge wird die hohe Qualität des Leseguts sichergestellt. Die Ernte erfolgt ausschließlich per Hand, die Beeren werden im Ganzen fermentiert. Die Maischgärung dauert zwischen 25 und 28 Tage, anschließend wird der Wein 20 Monate lang in französischer Eiche ausgebaut, wobei zwei Drittel der verwendeten Fässer neu sind.

Château Larcis-Ducasse, 1 Grottes d’Arsis, 33330 St Émilion, Frankreich