Weinhandelshaus Scholzen

Weine online kaufen - Eigenimport

Gosset: Vom ältesten Weinhaus zum Spitzenchampagner

Bereits im Jahr 1584 überschrieb Jean Gosset, Winzer und Bürgermeister der Gemeinde Ay im Nord-Osten Frankreichs, sein Weingut an Pierre Gosset. Pierre begann, Weine aus Ay auszuführen und die außergewöhnliche Qualität der weißen und roten Weine sprach sich schnell über die Landesgrenzen hinaus herum. An den königlichen Höfen von Franz I. und Heinrich IV. wurde Gosset serviert und geschätzt.
Über vier Jahrhunderte wurde das Streben nach höchster Qualität von Generation zu Generation weitergegeben: Heute macht dieser Qualitätsanspruch Gosset zum Hersteller von Spitzenchampagnern.

Griesel & Compagnie

Zeit ist ein Geschenk. Und Sekt machen ein Geduldsspiel. Zwar schubsen wir ihn in die gewünschte Richtung. Eine kleine Ewigkeit ist er aber auf sich allein gestellt. Tief im Keller darf er ruhen und reifen. Wir warten.

Schloss Gobelsburg

Seine über 1000-jährige Geschichte macht Schloss Gobelsburg zu einem der ältesten Weingütern Österreichs. Ihre Tradition des biologisch integrierten Anbaus wurde bruchlos von den heutigen Betreibern Michael Moosbrugger und Willi Bründlmayer übernommen und perfektioniert.

previous arrow
next arrow
Slider

Château Sociando Mallet

Seinen Namen verdankt das Château zwei seiner früheren Besitzer, dem Adligen Sociando der es im Jahr 1633 übernahm und dem Flottenkapitän Mallet, der es über 100 Jahre später führte. Das moderne Zeitalter brach für das Weingut im Jahr 1969 an, als Jean Gautreau den Besitz kaufte. Zu dieser Zeit befand der Besitz, sowohl der Weinkeller als auch die Weinberge, sich in einem desolaten Zustand. Doch innerhalb der nächsten Jahre wurde in neue Kellertechnik investiert und die Weinberge neubepflanzt und von 8 auf 85 Hektar erweitert. Die Weinberge liegen in der Appellation Haut-Médoc, nur etwas nördklich von Siant-Estephe, am linken Ufer der Gironde. Sie sind mit Reben der Sorten Cabernet Sauvignon (48 %), Merlot (47 %) und Cabernet Franc (5 %) bepflanzt. In jüngster Zeit wurde der Anteil von Merlot erhöht und die Reben der Sorte Petit Verdot gänzlich entfernt. Die im Durchschnitt 30 Jahre alten Reben wachsen auf Kiesböden mit einem Unterboden aus Lehm, Kalk und Sand, die für einen idealen Wasserhaushalt sorgen. Die Höhe der Erträge überlässt man der Natur und erhält dadurch einen sehr traditionellen Wein, der zwar etwas rustikal wirkt aber dafür auch einen unverwechselbaren Charme besitzt. Nach der Gärung in Stahl- und Betontanks reift der Wein anschließend für 12 Monate, zum Großteil in neuen Eichenfässern.

Chateau Sociando-Mallet, Seurin de Cadourne 33180, Aquitaine, Frankreich