Weinhandelshaus Scholzen

Weine online kaufen - Eigenimport

Gosset: Vom ältesten Weinhaus zum Spitzenchampagner

Bereits im Jahr 1584 überschrieb Jean Gosset, Winzer und Bürgermeister der Gemeinde Ay im Nord-Osten Frankreichs, sein Weingut an Pierre Gosset. Pierre begann, Weine aus Ay auszuführen und die außergewöhnliche Qualität der weißen und roten Weine sprach sich schnell über die Landesgrenzen hinaus herum. An den königlichen Höfen von Franz I. und Heinrich IV. wurde Gosset serviert und geschätzt.
Über vier Jahrhunderte wurde das Streben nach höchster Qualität von Generation zu Generation weitergegeben: Heute macht dieser Qualitätsanspruch Gosset zum Hersteller von Spitzenchampagnern.

Griesel & Compagnie

Zeit ist ein Geschenk. Und Sekt machen ein Geduldsspiel. Zwar schubsen wir ihn in die gewünschte Richtung. Eine kleine Ewigkeit ist er aber auf sich allein gestellt. Tief im Keller darf er ruhen und reifen. Wir warten.

Schloss Gobelsburg

Seine über 1000-jährige Geschichte macht Schloss Gobelsburg zu einem der ältesten Weingütern Österreichs. Ihre Tradition des biologisch integrierten Anbaus wurde bruchlos von den heutigen Betreibern Michael Moosbrugger und Willi Bründlmayer übernommen und perfektioniert.

previous arrow
next arrow
Slider

Domaine Rimbert

Erst seit 1996 baut Jean-Marie Rimbert von der Domaine Rimbert Wein im Berlou-Gebiet an, das in der Appellation Saint-Chinian liegt. Was ist das für ein Zeitraum gegen all die Chateaus des Bordeaux oder kirchlichen Weingüter Deutschlands mit ihrer jahrhundertealten Geschichte! Aber mancher ist eben einfach ein Naturtalent, mancher hat eben genau das richtige Fingerspitzengefühl, für die Natur und für die Reben. Und ein gewisses Potential, das für die Arbeit in Steillagen nötig ist, wenn man es doch auch viel einfacher haben könnte. Mit dem Traktor kommt Jean-Marie seine Weinberge aber nicht hoch. Das nimmt er in Kauf und kultiviert seine Weinberge unter dem Motto „Protection et fertilisation raisonnées“ – Schutz und zurückhaltendes Düngen. Auch ansonsten gilt: sowenig wie möglich, soviel wie nötig. Nach langer Maischegärung wird der Wein nur leicht gefiltert. Die Fachpresse ist begeistert: „Jean-Marie Rimbert macht faszinierend differenzierte Rote mit pfeffrigen Aromen.“

Domaine Rimbert, 1 Rue de l'Aire, 34360 Berlou, Frankreich