Weinhandelshaus Scholzen

Weine online kaufen - Eigenimport

Gosset: Vom ältesten Weinhaus zum Spitzenchampagner

Bereits im Jahr 1584 überschrieb Jean Gosset, Winzer und Bürgermeister der Gemeinde Ay im Nord-Osten Frankreichs, sein Weingut an Pierre Gosset. Pierre begann, Weine aus Ay auszuführen und die außergewöhnliche Qualität der weißen und roten Weine sprach sich schnell über die Landesgrenzen hinaus herum. An den königlichen Höfen von Franz I. und Heinrich IV. wurde Gosset serviert und geschätzt.
Über vier Jahrhunderte wurde das Streben nach höchster Qualität von Generation zu Generation weitergegeben: Heute macht dieser Qualitätsanspruch Gosset zum Hersteller von Spitzenchampagnern.

Griesel & Compagnie

Zeit ist ein Geschenk. Und Sekt machen ein Geduldsspiel. Zwar schubsen wir ihn in die gewünschte Richtung. Eine kleine Ewigkeit ist er aber auf sich allein gestellt. Tief im Keller darf er ruhen und reifen. Wir warten.

Schloss Gobelsburg

Seine über 1000-jährige Geschichte macht Schloss Gobelsburg zu einem der ältesten Weingütern Österreichs. Ihre Tradition des biologisch integrierten Anbaus wurde bruchlos von den heutigen Betreibern Michael Moosbrugger und Willi Bründlmayer übernommen und perfektioniert.

previous arrow
next arrow
Slider

 

WEINGUT BRÜNDLMAYER

Das Weingut Bründlmayer gehört zu den österreichischen Top 10 auf dem Gebiet Weißwein. Das Weingut ist ein Familienbetrieb und ist circa 75 Hektar groß. Willi Bründlmayer hat es im Jahr 1980 von seinen Eltern übernommen. Von ihnen hat er die Liebe und den Respekt vor der Natur geerbt.

Er legt viel Wert auf das natürliche Gleichgewicht in seinen Weingärten und arbeitet schon seit vielen Jahren biologisch. Dies beinhaltet, dass er keine chemischen Mittel verwendet, sondern die Weingärten ausschließlich mit organischen Mitteln düngt (wie Kompost von Pflanzenabfall) und auch keine Herbizide verwendet. Er macht sehr elegante Weine, in denen das Terroir eine wichtige Rolle spielt. Die Weingärten liegen in und um das Dörfchen Langenlois im Weinbaugebiet Kamptal (circa 80 Kilometer westlich von Wien).

Die Weingärten sind größtenteils in Terrassen angelegt und liegen auf den „glühenden“ Hängen am Ufer der Kamp (ein Nebenfluss der Donau). Der Boden besteht vor allem aus kargem Urgestein, hin und wider mit einer Oberschicht Löss.


Alle Trauben werden durchschnittlich von Mitte September bis manchmal November per Hand geerntet und danach in kleinen Kisten von 10 Kilogramm gelagert. Die Weine werden kühl (nicht kalt!) fermentiert. Der sehr moderne Keller von Bründlmayer bietet alle Möglichkeiten zur “modernen Weinerzeugung“, aber er strebt keine „High-Tech“-Weine an. Nach der Fermentation in Stahl, werden die Weine in großen Holzfässern von österreichischen (Manhartsberger) Eichen oder Akazien ausgebaut.

Zwettler Str. 23, 3550 Langenlois, Österreich